Über uns

Herzlichen willkommen auf den Internetseiten der Bruno-H.-Bürgel Sternwarte e.V. auf denen wir den Verein, seine Mitglieder und unsere Aktivitäten vorstellen möchten.

Die Gründung der Bruno H. Bürgel Sternwarte war am 6.4. 1982
Durch Himmelsbeobachtung auf dem Hahneberg am westlichsten Aussichtspunkt in Berlin und regelmäßige öffentliche Vorträge erwuchs der Wunsch, abseits der lichtüberfluteten Innenstadt für die Spandauer (nach 1989 auch für die Havelländer) eine bessere Beobachtungsmöglichkeit zu schaffen. 1989 erfolgte dann  der Baubeginn auf der öffentlichen Grünfläche Hahneberg mit freier Horizontsicht. Ermöglicht hat uns dies die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin und das Bezirksamt Spandau als Grundstückseigentümer. Kurz bevor der Kuppelbau fertiggestellt war, entfiel dann die Berliner Stadtgrenze im Zuge des Mauerfalls und der Wiedervereinigung. Das Zollgebäude des Grenzkontrollpunktes Staaken verlor seine Funktion. Nach der Satzung des Bundesgrenzschutz / Zoll sind Grenzeinrichtungen, die aufgegeben werden, ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden.
So kam es, dass wir 1992 als gemeinnütziger Verein zusammen mit dem Arbeitskreis Spandauer Künstler (ASK) einen Mietvertrag für das ehemalige Zollhaus vom Bezirksamt Spandau erhielten.
Bei uns finden an jedem Freitag  Abend öffentliche astronomische Vorträge, Beobachtungen in der Sternwarte auf dem Hahneberg, oder Exkursionen mit eigenen Teleskopen nach Ribbeck im Havelland statt. In der weiteren Entwicklung unseres Vereins haben wir eine moderne Multimedia- Anlage im Vortragssaal und  neues Mobiliar für die Bibliothek und das Büro ebenfalls aus Lottomitteln erhalten.
In Eigenleistung wurde in der Sternwarte das in Berlin leistungsfähigste Spiegelteleskop, ein 61cm Cassegrain- Spiegel mit 9 Metern Brennweite und überragender optischer Leistung für öffentliche Führungen eingebaut und regelmäßig betrieben. 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Ihr/Dein Interesse geweckt haben und  laden Sie/Dich gerne dazu ein, uns an einem unserer Veranstaltungstage zu besuchen oder uns bei unseren Exkursionen zu begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.